Wer sind wir?

Bühnentechnik ist nicht nur Technik, es ist für uns auch Passion und Erlebnis! Deshalb schätzen wir Mitarbeiter, die eine große Portion Leidenschaft und Begeisterung für ihren Beruf und die Kultur mitbringen.
Wir, als kleines Familienunternehmen, bieten Ihnen die besten Voraussetzungen, Ihre persönlichen Stärken und individuellen Talente einzusetzen und auszubauen.

Unseren Sitz haben wir in der Stadt Bayreuth, die sowohl Zentrum der Kultur (z. B. Festspielhaus), der Historie (UNESCO-Weltkulturerbe markgräfliche Opernhaus) und der Forschung & Entwicklung (Universität Bayreuth) ist. Nähere Informationen zu Freizeitmöglichkeiten in der Region finden sie z. B. auf www.bayreuth.de oder www.karriereregion-bayreuth.de

Unter uns ...

  • Im Bühnenhaus wird Illusion mit technischer Präzision erzeugt. Es ist immer ein prägendes Ereignis, für jedermann, seine geplante Anlage funktionsbereit und in voller Pracht fertiggestellt zu wissen.

    Bachelor of Engineering Theatertechnik

    Christoph Reinhardt
  • Ich arbeite gerne hier, weil mir mein vielfältiges Aufgabengebiet in tollen Projekten zusammen mit netten Kollegen große Freude bereitet.

    Sekretariat

    Kerstin König
  • „Arbeiten hier ist wunderbar, denn ich werde für mein Hobby bezahlt.“

    Geschäftsleitung, Ingenieur

    Johannes Böhner
  • „Es geht mir darum, kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungsräume so mitzugestalten, dass darin vieles, wenn nicht sogar fast alles stattfinden kann. 
    Dies planen wir mit dem Veranstalter zusammen und sorgen für eine nachhaltige und qualitativ hochstehende Ausführung."

    Ingenieur, Akquise

    Andreas von Graffenried
  • „Es macht viel Spaß in einem motivierten Team an großartigen Projekten mitzuwirken. Der respektvolle Umgang miteinander und die entgegengebrachte Wertschätzung sind für mich besonders hervorzuheben.“

    Sekretariat, Akquise

    Kerstin Herath
  • „Die wahre Kunst beginnt nicht erst auf der Bühne, sondern bereits bei der ersten Reflexion an eine Grundsteinlegung. “

    Werksstudent

    Silman Grasselt
Top